Bookmark and Share

   

"Meine Hilfe kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat."

Dieser Psalmvers wurde unter der Decke des Chorraumes der Martinikirche nach dem Krieg angebracht. Er ist uns Hilfe und Trost, aber auch Ansporn und Richtschnur für unsere Arbeit.

Unsere Martini-Kirchengemeinde versteht sich als offene und aktive Stadtkirche im Herzen von Siegen. Im Zentrum unseres Selbstverständnisses steht die uns verbindende Menschenfreundlichkeit Gottes, der wir auf vielfältige Weise zu entsprechen versuchen. - in unseren Gottesdiensten, in der seelsorgerlichen und diakonischen Arbeit, in Angeboten für Kinder, Jungendliche, Erwachsene und ältere Menschen, in der Kirchenmusik, in der Begegnung mit der Kunst und nicht zuletzt in der Beteiligung an der politischen Diskussion in unserer Stadt, in unserem Land und im Blick auf die weltweite Gerechtigkeitsfrage.

Die Martini-Kirche selbst ist dabei das bauliche, das Stein gewordene Zentrum unserer Gemeinde. Dieses älteste Gebäude der Stadt Siegen gilt es zu erhalten, damit auch künftige Generationen ein Zentrum des Gemeindelebens haben. Die Martini-Stiftung widmet sich seit dem Jahr 2004 dieser Aufgabe und kann inzwischen schon ein Vermögen von ca. 320.000 Euro verzeichnen. Dafür danken wir allen Stifterinnen und Stiftern ganz herzlich!

Mit diesem Vermögen „arbeitet" die Stiftung. Von Gesetzes wegen ist vorgegeben, dass das Vermögen sicher anzulegen und „auf ewig" zu erhalten ist. Das bedeutet, dass für die Arbeit der Stiftung nur die Vermögenserträge verwendet werden. Konkret geschieht dies v.a. für den Erhalt der Martini-Kirche. Daneben finanziert die Stiftung die Kinder- und Jugendarbeit, die Kirchenmusik und andere wichtige Arbeitsbereiche mit.

Die Stiftung ist auf Nachhaltigkeit angelegt und verschafft unserer Gemeinde auch in Zukunft Handlungsspielräume, um die umfangreichen Aktivitäten und Einrichtungen unserer Gemeinde fortzuführen und weiterzuentwickeln. Sie ist wie ein junger Baum, der schon eine gewisse Größe hat und durch „Zustiftungen" weiter wachsen und Frucht bringen soll.

Wer Geld stiftet, kann die Freude erleben, dass mit seinen Mitteln jetzt und auf lange Sicht eine lebendige Gemeindearbeit unterstützt und für die Menschen unserer Gemeinde christliche Gemeinschaft erlebbar gemacht werden kann. Und StifterInnen profitieren natürlich auch selbst von einer lebendigen Martinigemeinde und dem alten, das Stadtbild prägende Kirchengebäude als Versammlungsort, als Ausgangspunkt und aIs Identifikationsmerkmal unseres Gemeindelebens.

Die Großzügigkeit der Stifterinnen und Stifter wird zudem vom Finanzamt honoriert. Übrigens braucht es keine großen Beträge, um Stifterin/Stifter zu werden. Andererseits ist diese Stiftung ein geeigneter Ort, um zum Beispiel durch Nachlässe, die Zukunftsfähigkeit des Kirchengebäudes und des lebendigen Gemeindelebens zu gewährleisten.

Wir laden Sie also herzlich ein, die Arbeit unserer Gemeinde und der Martini-Stiftung kennenzulernen und sich selbst in unserer Gemeinschaftsstiftung zu engagieren.

Sprechen Sie uns an!

Vorsitzender des Stiftungsrats Matthias Weipert: Tel.: 49 92 99 20; Mail: m.weipert@web.de

Pfarrerin Ute Waffenschmidt-Leng: Tel.: 33 12 65; Mail: utewaffenschmidt-leng@t-online.de

Kontoverbindung

Gemeindestiftung Martini
Deutsche Bank Siegen
BLZ 460 700 90
Kontonummer: 0555441